Wacholderbraten

Zutaten für 8 Portionen:

2 kg Rinderbraten
250 g dünne Speckscheiben
1 Bund Suppengemüse
100 ml Rotwein
1 Zwiebel
4 EL Rapsöl
2 EL Kräuter- oder Rotweinessig
2 TL Rosmarin
1 TL Thymian
1 EL Piment
1 Knoblauchzehe
1 EL Wacholderbeeren
2 EL Konfitüre (z.B. Hagebutte)
1 L Wasser
Salz, Pfeffer
Küchengarn
Bratenschlauch

Zubereitung:
Suppengemüse waschen, putzen und grob würfeln. Braten waschen, abtupfen und mit Rosmarin und Pfeffer einreiben, mit Speck umwickeln und mit Küchengarn einschnüren. Öl in einem Bräter erhitzen. Braten von allen Seiten scharf anbraten, dann herausnehmen. Den im Bräter entstandenen Fond mit Wasser aufgießen. Essig, Gewürze und Kräuter zugeben und kurz aufkochen lassen. Einen Teil dieser Soße zusammen mit dem Braten, Suppengemüse und Rotwein in einen Bratenschlauch geben. Die restliche Soße beiseite stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und Braten ca. 1,5 Std. schmoren lassen.

Das fertiggebratene Fleisch aus dem Bratenschlauch nehmen und mit Alufolie umwickeln. Den Sud mitsamt Gemüse und der restlichen Soße durch ein Sieb streichen und kurz aufkochen lassen. Mit Konfitüre, Salz und Pfeffer abschmecken.